Stressbewältigung im Alltag

Die Ursachen für Stress bei Langzeitarbeitslosen sind vielfältig: „Probleme in der Familie, viele Anforderungen von außen, Unzufriedenheit mit sich selbst, kein geregelter und sinnerfüllender Tagesablauf, ein Zuviel an freier Zeit, Stigmatisierung, tw. Verlust der Kontrolle über das eigene Leben...". Diese Liste könnte endlos fortgeführt werden. Je länger und intensiver die Stressauslöser vorhanden sind, desto wahrscheinlicher ist es, dass sich ein chronischen Stresszustand entwickelt.

Mit dem Vorhandensein von chronischem Stress wird aber auch die Gesundheit und das persönliche Wohlbefinden arbeitsloser Menschen in Mitleidenschaft gezogen werden. Daher werden die TeilnehmerInnen während des Trainings im ersten Schritt dazu befähigt zu erkennen, welche Situationen oder Faktoren bei ihnen zu Stress führen. Sie erfahren, sinnvoll ihren Tag zu strukturieren und anfallende Aufgaben auf die Woche zu verteilen. Gleichzeitig wird auch das wichtige Thema der Notwendigkeit für Freiraum und Freizeitaktivitäten angesprochen, um aktiv für die eigene Gesundheit und das Wohlbefinden zu werden.

Das Training umfasst konkret folgende Themen/Aspekte:

  • Auseinandersetzung mit dem Thema Stress und dessen Auswirkungen
  • Reflexion der eigenen Stressfaktoren
  • Auseinandersetzung mit eigenen Bedürfnissen und Werten
  • Kennenlernen verschiedener Methoden der Stressbewältigung
  • Gesundheitsthemen „Schlaf" und „Bewegung"

Das Training umfasst verschiedene Methoden, die kurzfristig und langfristige zur Stressbewältigung eingesetzt werden können. Beispiele: kurzfristig: Atemübungen, Übungen zum „Dampf ablassen" langfristig: Verantwortungsabgabe, Zeitmanagement, soziale Kontakte, Entspannung.

Allgemeine Hinweise:

  • Schlechte Nachricht: Nach dem Training werden die TeilnehmerInnen nicht von jeglichem Stress befreit sein. Dies ist mit keinem Training der Welt möglich.
  • Gute Nachricht: Die TeilnehmerInnen können einen besseren Umgang mit ihren persönlichen Stressfaktoren und Stresssituationen erlernen.

 Ziel:

Die Teilnehmer sind am Ende des Trainings in der Lage, ihre Stressfaktoren und Symptome zu erkennen und auf verschiedene Bewältigungsstrategien zurückzugreifen.

P1030109P1030112

 

Anhänge:
Diese Datei herunterladen (Stressbewältigung.pdf)Stressbewältigung.pdf1242 KB

Drucken