AGETHUR

Das Proimages AgethurLogoCMYK3jekt CARDEA arbeitete im Zeitraum 01.01.2013 bis 31.12.2015 in enger Kooperation mit der Landesvereinigung für Gesundheitsförderung Thüringen e.V. – AGETHUR – zusammen. Im Projekt CARDEA 2.0 wird in der Laufzeit vom 01.01.2016 bis 31.12.2017 die fachliche Mitarbeit im Projekt mit einer Weiterleitung von 0,5 VBE an die AGETHUR verstetigt. Ab 01.01.2018 wird die Vereinigung als externer Beratungs- und Austauschpartner zur Verfügung stehen.

Die AGETHUR ist thüringenweit die zentrale Fach- und Servicestelle für den Bereich der Gesundheitsförderung/Prävention und für den Bereich HIV/AIDS-Prävention.

In dieser Funktion übernimmt die AGETHUR folgende Aufgaben:

• Planung und Umsetzung von strategischen Programmen und Projekten zur Förderung der Gesundheit der Bevölkerung. Dabei steht die Stärkung von Strukturen im Mittelpunkt.
• Förderung und Unterstützung der Qualitätsentwicklung von Programmen und Projekten
• Aktive Mitwirkung am Thüringer Gesundheitszieleprozess
• Qualifizierung von Fachkräften
• Gestaltung und Begleitung ressortübergreifender Vernetzungsprozesse
• Vermittlung zwischen Praxis und Wissenschaft
• Entwicklung von Materialien für Bürgerinnen und Bürger

Weiterlesen

Drucken

ORBIT

ORBIT LogoDas Organisationsberatungsinstitut Thüringen ORBIT ist ebenfalls Begleitstruktur der Landesarbeitsmarktprogramme LAP, TIZIAN und TIZIAN plus. Das Ziel, eventuelle Probleme und Schwierigkeiten zu ergründen und gemeinsam nach Lösungsansätze zu suchen, verfolgt ORBIT seit dem 1. Januar 2016 mit Beratungen vor Ort und Vernetzungen der Projekte.

Das Institut unterstützt die Projekte zudem durch konkrete Fortbildungsangebote, Fachtagungen, (über-)regionale Erfahrungsaustausche, Qualitätsentwicklung, Erfolgsmessung, Projekt- und Qualitätsmanagement. Weitere Informationen finden Sie unter www.teilhabechancen.de.

Das Programm wird fianziert aus Mitteln des Europäischen Sozialfonds (ESF) und des Freistaates Thüringen. 

Die Kernkompetenzen von ORBIT liegen zum einen in der Begleitung von Veränderungsprozessen und zum anderen in der Durchführung von Evaluationen und wissenschaftlichen Analysen. Weitere Informationen zum ORBIT finden Sie unter www.orbit-jena.de.

Drucken

Weitere Partner

Netzwerk Gesunde Arbeit in Thüringen

Das an der Ernst-Abbe-Hochschule Jena angesiedelte Netzwerk Gesunde Arbeit in Thüringen unterstützt regionale Unternehmen bei der Einführung und Umsetzung Gesunder Arbeit sowie bei der Vermittlung von bedarfsorientierten und ausgewählten Leistungsangeboten. Ziel ist es, Gesundheitsmaßnahmen nachhaltig quantitativ und qualitativ in den Unternehmen zu sichern und dabei die Arbeits- und Leistungsfähigkeit der Beschäftigten aufrecht zu erhalten und zu fördern sowie zur Mitarbeiterbindung und Fachkräftegewinnung beizutragen.

Mit der Vergabe des Thüringer Siegels für Gesunde Arbeit können innerhalb des Netzwerkes Thüringer Unternehmen und öffentliche Einrichtungen zertifiziert werden, die nachweisliches Engagement für die Mitarbeitergesundheit und gesunde Arbeitsbedingungen zeigen. Das Netzwerk ist ein zentraler Ansprechpartner mit interdisziplinärer und branchenübergreifender Expertise im Bereich Gesunder Arbeit und agiert dabei stets bedarfsorientiert, branchenunabhängig und neutral.

Drucken

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok