Erweiterte Laufzeit - CARDEA 2.0 bis 31. Dezember 2018

2018 01 16 TeamfotoDas Thüringer Projekt zur Förderung von Gesundheit und Beschäftigung "CARDEA 2.0" wird im Jahr 2018 in bewährter Weise fortgeführt. Damit kann das Thema Gesundheitsförderung für langzeitarbeitslose Menschen und deren Beraterinnen und Berater bis 31. Dezember 2018 weiter intensiviert werden.

Der Paritätische Landesverband wird dabei alleiniger Projektträger sein. Ein enger Austausch mit dem bisherigen Kooperationspartner, der Landesvereinigung für Gesundheitsförderung Thüringen e.V. -AGETHUR- wird weiterhin erfolgen.

Das Projektteam besteht aus der Koordinatorin Renate Rupp und den Referentinnen Sabine Schmidt und Michaela Lachert.

 

Am 01.01.2016 startete CARDEA 2.0 mit einer Laufzeit bis 31.12.2017.

CARDEA 2.0 ist Begleitstruktur für das Landesarbeitsmarktprogramm und der TIZIAN-Projekte im Bereich der Gesundheitsförderung von Langzeitarbeitslosen und als direkter Ansprechpartner für gesundheitsrelevante Themen der IntegrationsbegleiterInnen. Mittelbare Zielgruppen der Beratung sind langzeitarbeitslose ProjektteilnehmerInnen aus dem Landesarbeitsmarktprogramm und der TIZIAN-Projekte.

Mehr über den PARITÄTISCHEN Landesverband Thüringen e. V. erfahren Sie hier.

 EUesflinksbndig    ESFThringen

Drucken