Fortbildung "Der Trauer begegnen - Ansprache und Umgang mit Trauernden"

CARDEA 2.0 Fortbildung "Der Trauer begegnen"Zur Fortbildung „Der Trauer begegnen – Ansprache und Umgang mit Trauernden“ trafen sich am 28. September 2016 10 Integrationsfachkräfte aus den LAP-, TIZIAN- und TIZIAN plus-Projekten in Neudietendorf. Marcus Sternberg (Dipl. Sozialpädagoge) vermittelte Wissen über Trauer und förderte die Haltung der Begleitenden, indem er zu einer authentischen Gesprächsführung ermutigte. Im Mittelpunkt standen Fragen, wie der Berater in solchen zusätzlichen Krisen begleiten kann und wie der Trauer zu begegnen möglich ist, ohne sich selbst dabei zu verlieren. Die TeilnehmerInnen empfanden die Veranstaltung als sehr gut und bewerteten die Inhalte als sehr verständlich und hilfreich. Der enge Praxisbezug bot persönlichen Erfahrungsberichten viel Raum und stärkte die Eigenverantwortung und Selbstfürsorge der BeraterInnen.  

Drucken

Deutsche Soccer Liga e.V. stellt neues Kooperationsprojekt SHAKEHANDS vor: Zielgruppe langzeitarbeitslose Frauen

SHAKEHANDSLangzeitarbeitslose Frauen sind gemeinsam mit ihren Partnern und Kindern die Zielgruppe eines neuen Projektes „SHAKEHANDS“ der Deutschen Soccer-Liga, das jetzt in den Räumen des Bildungswerks der Thüringer Wirtschaft e.V. in Mühlhausen vorgestellt wurde. Es ist ein Gemeinschaftsprojekt der Deutschen Soccer Liga e.V., des PARITÄTISCHEN Thüringen in Kooperation mit der AOK PLUS. Am 10. und 21. Oktober 2016 werden in Mühlhausen die Teilnehmenden eine intensive gemeinsame Zeit verbringen, in der sie sportlich aktiv werden, in außeralltägliche Interaktionen mit ihren Kindern treten und Raum haben, über häufig begrenzende Alltagsroutinen ins Gespräch zu kommen. Das zweitägige Vorhaben ist ein Baustein der verhaltens- und verhältnispräventiven Gesundheitsförderung, die für die langfristige Reintegration in den Arbeitsmarkt von Bedeutung ist. SHAKEHANDS wird in Verbindung mit dem Projekt CARDERA 2.0 in Zusammenarbeit mit der Bundesagentur für Arbeit veranstaltet.

Drucken

Fortbildung "Wie bleibe ich gesund und kraftvoll trotz täglicher Beziehungsarbeit?"

CARDEA 2.0 Fortbildung "Wie bleibe ich gesund und kraftvoll trotz täglicher Beziehungsarbeit?"Zur zentralen und bedeutsamen Fragestellung „Wie bleibe ich gesund und kraftvoll trotz täglicher Beziehungsarbeit?“ tauschten sich am Mittwoch, den 31. August 2016, 14 Thüringer Integrationsfachkräfte aus den LAP-, TIZIAN- und TIZIAN plus- Projekten mit dem Kommunikationstrainer Michael Hock aus. Die Arbeit im sozialen Bereich nimmt in ihren Anforderungen und Belastungen ständig zu. Emotionale Erschöpfung, Burn Out oder sogar Depressionen sind bekannte und riskante Folgen, vor denen es sich lohnt zu schützen.

So konnten im Rahmen des Seminars Methoden zur Stärkung und Aktivierung der körperlichen und psychischen Ressourcen erarbeitet sowie eigene Denk- und Handlungsmuster hinterfragt und überdacht werden.

Weiterlesen

Drucken

Fortbildungen CARDEA - Gesundheitsmodule

CARDEA GesundheitsmoduleAb Herbst 2016 werden in den vier Planungsregionen (Nordthüringen, Mitte, Südwestthüringen und Ostthüringen) jeweils die CARDEA - Gesundheitsmodule geschult. Sie bieten IntegrationsbegleiterInnen und –coaches der LAP-, TIZIAN- und TIZIAN plus-Projekte, Fallmanagern und Interessierten Methoden und Hilfestellungen, den gesundheitlichen Einschränkungen der Teilnehmenden professionell begegnen und ihnen bei der Bewältigung unterstützend zur Seite stehen zu können. Die Schulungen sind sehr praxisorientiert angelegt. Neben den Theorievermittlungen stehen ebenso Selbsterprobungen und –erfahrungen im Mittelpunkt. Da man immer wieder vor neuen und herausfordernden Situationen steht, laden wir auch gern zur Auffrischung der Inhalte ein.  

Finden Sie hier die Einladungen und Termine der jeweiligen Module in den Regionen.

Weiterlesen

Drucken